Rumänien 2012

Bilder 
70

Abenteuer am Schwarzen Meer mit Riesenlogistik im Hintergrund. Acht Pferde reisen stundenlang an, residieren im Stallzelt am angemieteten Strand. 15 Mitwirkende: Stuntmen, Model, Maske, Helfer aus Rumänien, Spanien und Deutschland...

Vali Vasilescu, rumänischer Film Stunt-Star, Schauspieler und Pferdetrainer träumt schon lange von einem Shooting am Meer.

Ein Jahr lang haben wir geplant und organisiert. Um fünf Uhr morgens fotografieren wir Feuerstunts und den Sonnenaufgang.

Dann kommt der Regen. Das Schwarze Meer macht seinem Namen alle Ehre....

Extrem überbelichtete Bilder im tosenden Sturm statt satt blauer Wellen- am Wetter kann man nichts ändern. Man muss nehmen was man bekommt....

Am übernächsten Tag scheint die Sonne, aber da sind wir bereits wieder in Bukarest. Vali läßt seine Hengste ohne Zaun im Wald frei laufen. Der Boden ist katastrophal. Zwischen den kniehohen Eichenschösslingen verstecken sich immer wieder dicke Baumstümpfe gefällter Riesen.

Vali stört das nicht. Die Hengste auch nicht. Sie haben einen Heidenspaß, frei herumzurennen und mit mächtigen Sprüngen über die für uns fast unsichtbaren Baumstümpfe zu setzen. Für mich als Fotograf ist das nicht so lustig. Alle paar Meter extrem unterschiedliche Lichtverhältnisse, Baumstämme versperren die Sicht, unvorhersehbare Reaktionen der Hengste. Irgendwie habe ich ständig ein falsches Objektiv in der Hand. Vali rennt den Pferden nach und versucht, sie wieder auf sich zu fokusieren. Auch die sieben anderen, zwischen Bäumen festgebundenen Hengste dienen als "Magnet" für die herumtobenden, freilaufenden Kollegen.

Erstaunlich, wie viel Adrenalin in wenigen Minuten bei einem Shooting produziert werden kann. Irgendwie haben wir es geschafft, von allen Filmpferden ein brauchbares Bild zu erhaschen ; )

Portfolio by Christiane Slawik on Mo, 10/15/2012 - 11:42